Winterimpressionen aus dem Bürgerwald Thiede

30.01.2021 Kategorie: Allgemein

Auch im Winter lohnt sich ein Besuch im Bürgerwald Thiede. Mit Schnee erscheint der Wald wie verzaubert und viele Vögel lassen sich gut beobachten.

Bild_01Nicht oft, aber doch an einigen Tagen im Januar 2021 lag im Bürgerwald Thiede Schnee. Zeit für Spaziergänge im winterlichen Wald, um die Natur und Stille zu genießen. Während der Mensch sich durch Kleidung – dicke Jacke, Handschuhe, Schal und Mütze – gegen die Kälte schützt, haben Laubbäume eine andere Strategie: Zum einen halten sie den Wassergehalt sehr gering und zum anderen schützt die äußeren Schichten der Rinde vor Kälte. Durch den Laubabwurf im Herbst bereitet sich ein Baum auf den Winter vor: Ohne Blätter wird kein Wasser aus dem Boden über die Wurzeln nach oben gezogen. Damit senkt ein Baum die Feuchtigkeit im Stamm auf ein Minimum herab. Die äußere Rindenschicht aus verholztem Gewebe führt kein Wasser hat aber viele Lufteinschlüsse – die perfekte Isolierung gegen die Kälte.

Vögel im winterlichen Bürgerwald Thiede

Bild_03Kahle Bäume im Winter bieten Spaziergänger*innen eine gute Möglichkeit, Vögel zu beobachten. Der Bürgerwald Thiede bietet Vögeln im Winter mit vielen Früchten und auch Knospen einen begehrten Futterplatz.

Etwa so groß wie eine Amsel, mit gelbem Schnabel, dunkelbraunen Flügeln und einer weißen Unterseite mit dunklen, dreieckigen Flecken kann man Wacholderdrosseln recht häufig sehen.

 

Bild_02Markant mit roter Brust zeigt sich der Gimpel – auch Dompfaff genannt. Er knabbert gerne die Knospen an den Bäumen. Ebenfalls unverkennbar durch die schwarz-weiße Flügelzeichnung und das blau schillernde Flügelfeld ist der Eichelhäher ein häufiger Gast im Bürgerwald Thiede.

Ein Wintertag im Bürgerwald Thiede lohnt also einen Besuch. Auch in Corona-Zeiten unter Beachtung der aktuellen Vorschriften steht der Bürgerwald Thiede für Besucher*innen offen.


Zurück


-->