Waldstaudenroggen im Bürgerwald Thiede

11.08.2013 Kategorie: Allgemein

Im Bürgerwald Thiede dominiert zur Zeit der Waldstaudenroggen. Diese Roggenart wurde im November 2011 ausgesät, um die jungen Baum- und Strauchpflanzen vor Wind und übermäßiger Sonneneinstrahlung zu schützen. Gleichzeitig verbessert der Waldstaudenroggen die Bodenqualität.

Der Blick über den Bürgerwald Thiede zeigt im August den hochaufragenden Waldstaudenroggen. Im November des Vorjahres eingesät, wuchs diese alte Roggenart im Frühjahr rasch heran. Jetzt im August sind die reifen, braun gefärbten Ähren an den hochragenden Halmen zu erkennen.

Für die jungen Bäume und Sträucher im Bürgerwald Thiede dient der Waldstaudenroggen als Schutz vor Wind und übermäßiger Sonneneinstrahlung.

 

Außerdem durchdringt das feine aber kräftige Wurzelwerk der Roggenart den Boden und sorgt für eine gute Durchlüftung. Der anspruchslose und widerstandsfähige Waldstaudenroggen unterdrückt zudem das Wachstum von anderen Wildkräutern.

 

 


Zurück


-->