Herbst-Pflanzaktion im Bürgerwald Thiede

19.11.2013 Kategorie: Allgemein

Im November 2013 wurden im Bürgerwald Thiede weitere Bäume und Sträucher gepflanzt. Die Anzahl stieg damit auf über 6000.

Aktivitäten Im Bürgerwald Thiede am 16. November 2013Schülerinnen und Schüler aus allen vier Schulen in Thiede und Steterburg ergänzten am 14. November 2013 ihre Schulwälder um etwa 600 Pflanzen. Am 16. November 2013 sorgten Mitglieder und Freunde des Fördervereins Bürgerwald Thiede für Nachschub. Außer dem Baum des Jahres 2013 pflanzten die Helfer 150 weitere Walnussbäume und Edelkastanien.

 

WEVG und Geburtstagsspende ermöglichten Walnuss- und Edelkastanienallee

Eine Spende der WEVG ermöglichte es dem Förderverein, größere Walnussbäume und Edelkastanien zu beschaffen. Einen finanziellen Beitrag hierzu leistete auch ein Thieder Bürger, der Geldgeschenke zu seinem Geburtstag für den Bürgerwald spendete. Alle Spender waren außerdem bei der Pflanzaktion am 16. November 2013 im Bürgerwald anwesend und halfen tatkräftig mit.

80 Walnussbäume stehen nun entlang des Weges, der den Bürgerwald in zwei Teile trennt, und säumen als doppelreihige Allee den Übergang vom Weg zum Pumpenhäuschen. 30 Edelkastanien, auch Esskastanien genannt, stehen zum einen entlang des Zauns um das Pumpenhaus und zum anderen als kleiner Hain auf dem Gelände II des Bürgerwaldes. Die Fürchte beider Baumarten sollen zum Sammeln einladen.

Pflanzung Baum des Jahres 2013

Bei der November-Aktion fand auch der Baum des Jahres 2013 – der Wildapfel – seinen Platz am Rand des Schulwaldgeländes. Die Vorsitzenden Wilhelm Schmitt und Franz Hüsing nutzten die Gelegenheit und erläuterten das Projekt Bürgerwald, das einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Pflanzaktion im Schulwald

Am 14. November 2013 waren etwa 350 Schülerinnen und Schüler im Schulwaldgelände des Bürgerwalds aktiv. Alle vier örtlichen Schulen erweiterten ihren Schulwald – unterstützt von der Stiftung „Zukunft Wald“. Die Kinder und Jugendlichen brachten mit viel Engagement und Einsatz 500 Eichen, 20 Wildkirschen und etwa 40 Sträucher in die Erde. Außerdem begannen sie einen Pfad anzulegen, der zur Beobachtung des Waldes und seiner Entwicklung genutzt werden kann.

Arbeitseinsatz der Helfer am 16. November 2013

Früh am Morgen war es noch neblig und leicht frostig. Doch die Mitglieder und Freunde des Fördervereins kamen schnell ins Schwitzen. Ein motorbetriebener Erdbohrer trieb tiefe Löcher in den teilweise verdichteten Boden. Mit Spaten und Schaufeln passten die Helfer die Pflanzlöcher an, um die etwa 2 bis 3 Meter hohen Jungbäume einzusetzen. Je zwei Holzpfähle wurden mit einer Ramme und großem Kraftaufwand neben den Walnüssen in den Boden gestampft. Daran angebunden finden die Stämmchen der Bäume Halt und Schutz.

Die freiwillige Feuerwehr Thiede übernahm anschließend das Einschlämmen, so dass die Baumwurzeln einen guten Kontakt zur Erde bekamen.

Weitere Bilder dieser Aktion finden Sie in der Bildergalerie November 2013.


Zurück


-->